Mit den Kindern kam das nähen...

Zugegeben, ich wollte schon lernen zu nähen, bevor ich schwanger wurde, aber so richtig kam der Wunsch und auch das Freischaufeln der Zeit für einen Kurs erst nach der Geburt meines Sohnes. Ich war überrascht, wie leicht es mir fiel und konnte auch kaum noch aufhören nach neuen Ideen, Schnittmustern und Stoffen zu suchen.  Natürlich fing ich an, Anziehsachen für unseren Tiger zu nähen, Hosen, Pullover, Schals und Mützen. Dann musste auch mein Mann herhalten und ich durfte eine Sweatjacke als erstes Großprojekt starten. Ich blieb bei einfachen Dingen, immerhin hatte ich auch nicht viel Zeit, mich intensiver damit auseinander zu setzten. Erst mit der zweiten Schwangerschaft, als mein Großer bei der Tagesmutter war und ich mehr Zeit hatte, probierte ich größere Sachen aus. Ich kann nur sagen, ich werde so schnell nicht aufhören! ;-)

mehr lesen

 

Nach dem nähen kam das basteln ;-)

Umso größer unser Tiger wurde, die kleine Maus dann auch noch unterwegs war, desto geringer wurde die Zeit, shoppen zu gehen oder auch mal etwas zu verändern. Also kam der Gedanke, dass ich Sachen für unser Zuhause auch selber machen kann. Richtig angefangen hat es mit unserem ersten Hochzeitstag. Ich hatte keine Zeit auf die Suche nach einem richtig schönem Geschenk zu gehen und im Internet fand ich auch nur Standartsachen. Dann wurde ich auf eine tolle Idee gebracht.

Was daraus wurde findet ihr unter Gebasteltes 😉

Das bin ich

Hallo, Ich bin Katharina.

Ich habe einen wundervollen Mann und zwei ganz tolle kleine Kinder, mit denen ich zusammen in einem kleinem Dorf lebe. 

 

Das sich mein Leben durch den Umzug und die Kinder ändern würde, war mir bewusst, aber nicht, was das alles beinhalten würde ;-)

 

Kreativ war ich eigentlich nie, aber das hat sich geändert...hier gibt es eine Auswahl, dessen was ich in kreativen Phasen oder im Drang etwas bei uns zu Hause zu ändern, geschaffen habe.